Bauzentrum A

Alles für den Bau von A bis Z

Rolex GMT Master 2

By on Juli 27, 2018

Neben der Sky-Dweller nimmt die Rolex GMT Master 2 Kollektion im Rolex Portfolio den Platz der GMT-Uhren ein. Der Dual-Timer beeindruckt durch die große Auswahl der Farbkompositionen und mit der modernen Erscheinung. Bei der großen Rolex-Geschichte gehören die GMT-Master 2 selbstverständlich mit dazu. Der Vorgänger wurde im Jahr 1955 präsentiert und dies mit dem schlicht klassischen Look bei Rolex. Früher waren die GMT-Master Uhren besonders bei internationalen Flugstrecken für die Erwartungen entwickelt worden. Die Neuauflage wurde dann im Kalenderjahr 2005 vorgestellt.

Die Rolex GMT Master 2 heutzutage

Rolex GMT Master 2Die aktuellen Modelle haben mit 24-Stunden-Graduierung eine drehbare Lünette und es gibt den separaten 24-Stunden-Zeiger. Mit der Rolex GMT Master 2 wird es dadurch ermöglicht, dass 3 unterschiedliche Zeitzonen abgelesen werden. Für die Globetrotter ist dies selbstverständlich ein Muss. Bei den edlen Luxusuhren entzückt jedoch nicht nur die Technik, sondern auch die Erscheinung. Die Modelle werden mit Zuverlässigkeit von allen Freunden der modernen Rolex Uhren geschätzt werden. Hochwertige Stoffe werden bei den Armbändern erforderlich und so zum Beispiel Gelb- und Weißgold sowie Edelstahl. Für den unnachahmlichen Rolex Look sorgen darüber hinaus auch dunkelgrüne oder schwarze Ziffernblätter. Einige der hochwertigen Uhren wurden auch teilweise mit den edlen Brillanten belegt, damit für einzigartige Sonderausstattung gesorgt wird. Die Rolex GMT Master 2erfüllt damit alle Ansprüche an Einzigartigkeit, Technik und Design. Bei den Möglichkeiten gibt es eine vielseitige Auswahl.

Was ist bei der Uhr zu beachten?

Die Rolex GMT Master 2 gehört selbstverständlich unbedingt mit zu der besonderen Auswahl der Rolex Uhren. Die Weltenbummler können die Reisen durch die Zeitzonen mit Klasse überwinden. Die drehbare Lünette und die 24-h-Zeiger sorgen hierfür. GMT steht als Abkürzung im Übrigen für Greenwich Mean Time. Die Uhr mit zweiter Zeitzone ist weltbekannt und ideal geeignet für Politiker, Manager oder Vielreisende. Bei neueren Modellen gibt es das Manufakturkaliber 3186 und das ist ein Chronometer der Superlative. Seit dem Jahr 2007 gibt es die Cerachrom-Lünette aus Keramik. Das Gehäuse mit 40 Millimetern existiert aus Gelb- oder Weißgold, Gelbgold und Edelstahl beziehungsweise aus Edelstahl. Die Geschichte der GMT-Master wurde dann von der Schweizer Manufaktur mit Hilfe der vollautomatischen Armbanduhr stetig. Die Automatikuhren gibt es zwischenzeitlich in vielen diversen Ausführungen. Es existieren rot-blaue, schwarz-blaue oder schwarze Möglichkeiten. Bereits im Jahr 1955 gab es schon diese Farbkombination und auch das Modell mit schwarz-roter Lünette ist ganz und gar angesehen. Die Uhren werden mit Vergnügen als Pepsi-Watch oder Coke-Watch bezeichnet. Getragene Modelle in gutem Status gibt es bei der Rolex GMT Master 2 schon für weniger als 5000 Euro. Die ungetragenen Modelle liegen bei circa 6000 Euro. Zweifarbige Modelle der Rolex GMT Master 2 liegen bei etwa 9000 Euro und die Massivgold-Anfertigungen auch bei etwa 20.000 Euro.