Bauzentrum A

Alles für den Bau von A bis Z

Handwerk

Für Industrie oder Gewerbe: Absaugtechnik

By on Dezember 26, 2018

Ob Industrie oder Gewerbe, in zahlreichen Arbeitsbereichen ist saubere Luft ein wichtiges Thema. Denn viele Arbeitsprozesse rund um das Schleifen und Schweißen, jedoch ebenso Löten und Lasern bieten teilweise erhebliches Potenzial, um die Luft in der Umgebung negativ zu beeinflussen. Während die eine Verunreinigung nur stört, geht von einer weiteren Beeinträchtigung schon eine gesundheitliche Gefahr für die Personen aus, die dort arbeiten. Und auch vorübergehend verwendete Maschinen und Fahrzeuge sowie sporadisch vorkommender Schweißrauch können so ganz leicht zu einer ernst zu nehmenden Thematik rund ums physikalische Arbeitsklima werden. In zahlreichen Fällen schafft eine auf den Bedarf entsprechend abgestimmte Absaugtechnik Abhilfe. 

Warum man an eine Absaugtechnik denken sollte

Ganz egal, welche praktische Tätigkeit man ausübt, fast jede Arbeit, bei welcher Materialien verändert werden, führt zu einer veränderten Luft. Oft werden kleinste Partikel durch Flüssigkeitströpfchen oder Feststoffe an die Umwelt abgegeben. Wenn diese die Augen, die Haut oder nach dem Einatmen die Lunge erreichen, können kurz- oder langfristig gesundheitliche Schäden auftreten. Eine sehr große Gefahr geht von dem Schweißrauch aus, welcher beim Schweißvorgang entsteht. Dieser enthält oft Stoffe, welche ursprünglich in dem Schweißdraht oder tatsächlich in dem Werkstück selbst gebunden sind sowie während des Schweißens an die Umgebungsluft abgegeben werden. Oft können die als Legierungszusätze eingesetzten Stoffe, welche hochreaktiv sind damit erst mal über den Schweißrauch eingeatmet werden, schon binnen kurzer Zeit große Komplikationen hervorrufen können. Um diese zu vermeiden, ist eine Absaugtechnik unverzichtbar.

Absaugtechnik für eine gesunde Arbeitsumgebung

Abhilfe bei vielen Verunreinigungen der Umwelt, wie ebenso beim sehr kritischen Schweißrauch, schafft die passende Filteranlage. Ausgestattet mit Filtern, die auf die entsprechenden Verunreinigungen abgestimmt sind, ist diese Absaugtechnik in der Lage, exakt diese Stoffe von der Luft zu nehmen, welche aufgrund des Arbeitsvorgangs dort ungewollt hingelangt sind. Die passenden Ersatzfilter bewirken die permanente Funktionstüchtigkeit. Weil die Umgebungsluft keineswegs durch Zufall in den Filter strömt sowie sich reinigen lässt, ist diese der Filteranlage gezielt zuzuführen. Das wird durch die Verwendung einer Absauganlage bewerkstelligt. Diese zieht die Luft vom Entstehungsort der Verschmutzungen gezielt ab und führt sie gleich auf abgeschirmtem und direktem Weg der Filteranlage zu. Je nach Ausmaß und Art der Verunreinigung ist die Absaugtechnikbesonders auf die lokalen Erfordernisse abzustimmen, da eine zu kleine Absauganlage kein angemessenes Resultat bietet, während eine überdimensionierte eher nicht wirtschaftlich erscheint.

Flexibilität während der Anwendung durch das Anpassen der Absaugtechnik

Für eine wirkungsvolle Verwendung der Absaugeinrichtung empfiehlt es sich, eine möglichst generell anwendbare Absaugungeinzusetzen. Diese Anlage ist durch eine exakt auf die besonderen Anforderungen abgestimmte Absauganlage inklusive passenden Ersatzfilter dann so anpassbar, dass sie den realen Bedürfnissen vom Einsatzort entspricht. Das Resultat ist eine ideal angepasste Filterung bei dem breiten Verwendungsspektrum der Absaugung. Unterhaltung und Wartung können damit bei der möglichst einheitlich gestalteten Absaugtechnik effizient und preiswert erfolgen.

 

Anwendungsgebiete für Schlauchfilter

By on April 25, 2017

SchlauchfilterEin Schlauchfilter wird als Filter überall dort eingesetzt, wo sie industriellen Prozessen effizienter und kostengünstiger sind als normale Filter.  Diese Filter werden bei flüssigen Medien, bei der Gasverarbeitung und bei der Entstaubung eingesetzt. Schlauchfilter bestanden früher aus Naturfasern, heute meist jedoch aus synthetischem Material und bei Heißgasfiltration aus Drahtgewebe. Ein Filterschlauch ist normalerweise zwischen anderthalb und acht Meter lang.

Diese Filter werden in vielen Industrien eingesetzt und sind dort nicht mehr wegzudenken. Typischerweise werden sie in der Lebensmittelindustrie zum Beispiel bei der Herstellung von Zucker, in Molkereien und bei der Weinherstellung verwendet. Aber auch bei der Herstellung von Medikamenten und Kosmetik sind Schlauchfilter unverzichtbar. Weiterhin werden sie zur Rauchgasentstaubung, bei der Müllverbrennung und in Kraftwerken einsetzt. Die Zement- und Gipsherstellung, sowie die holzverarbeitende Industrie verursacht sehr viel Staub und Schlauchfilter verhindern, dass er in die Umwelt gelangt. Selbst in der Klärschlammentwässerung und Klärschlammtrocknung werden diese Art von Filtern einsetzt, sowie in der Autoindustrie. Diese wenigen Beispiele zeigen, wie weit die Nutzung von Schlauchfiltern verbreitet ist.

Arten von Schlauchfiltern

Während das Prinzip dieser Filter in allen Einsatzbereichen identisch ist, weichen der Aufbau und die Materialbeschaffenheit deutlich von einander ab. Hohe Temperaturen und starke mechanische Belastungen durch Druck und Bewegung erfordern ein Material, dass diesen Arbeitsbedingungen standhält. Aus diesem Grund bestimmt die Anwendung welche Art von Schlauchfilter verwendet werden muss und wie der Schlauchfilter konstruiert sein muss. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Abtransport der heraus gefilterten Partikel und des Staubs. Die Partikel werden bei der Reinigung der Schlauchfilter in einem separaten Behälter gesammelt und dann abtransportiert. Das kann entweder automatische durch Förderschnecken oder manuell erfolgen und ist Teil des Schlauchfilter Systems. In umfassenden Prozessen erfolgt die gesamte Steuerung und Überwachung automatisch.

Reinigung von Schlauchfiltern

Bei der Reinigung setzen sich die Partikel an den Innenwänden der Filter ab und mit zunehmender Ablagerung, genannt Filterkuchen, verringert sich die Effektivität und die Geschwindigkeit des Durchsatzes. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Reinigung notwendig. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Ein der Methoden ist das Rütteln. das geschieht dadurch, das der Schlauchfilter in Schwingungen versetzt wird und sich so der Filterkuchen löst und in den Auffangbehälter fällt. Diese Art der Reinigung hat zwei wesentliche Nachteil, der Filtrationsprozess muss  unterbrochen werden und die Filterschläuche werden zu Lasten der Lebensdauer stark belastet. Schonender ist ist die Rückspülung,  dabei wird die Strömungsrichtung periodisch umgekehrt. Die Filteranlage ist dabei meist in separate Kammern unterteilt und die Reinigung erfolgt kammerweise. Das am meisten angewandte Verfahren der Reinigung ist das Druckstoßverfahren, die sogenannte Jet-Pulse-Abreinigung. Hier erfolgt die Reinigung durch einen regelmäßigen, intensiven Druckluft-Stoß. Dabei wird der Schlauchfilter kurz aufgebläht, bei gleichzeitiger Änderung der Strömungsrichtung.

Unser Tipp: Industrie Schlauchfilter vom Hersteller für Filtertechnik

Vordach für die Haustür

By on Februar 21, 2017

vordach haustürWenn Sie ein Eigenheim besitzen wissen Sie sicherlich, dass es ungemütlich sein kann wenn Sie direkt vor Ihrer Haustür schlechten Witterungsbedingungen und Niederschlägen ausgesetzt sind. Auch Ihre Haustür an sich ist dem Regen oder Schnell ausgesetzt und so kann es dazu kommen, dass Feuchtigkeit direkt an die Haustür gelangt und von dort kann sie auch hinter die Haustür gelangen. Dementsprechend ist es möglich, dass die Feuchtigkeit in das Haus gelangt. Dies können Sie mit einem Vordach für die Haustür verhindern. Ein Vordach für die Haustür schützt den unmittelbaren Bereich vor dem Eingang zu Ihren vier Wänden.

Schutz durch Vordach für Haustür

Ein Vordach für die Haustür macht aus mehreren Günden Sinn. Die wichtigste Aspekt ist der Schutz vor den verschiedenen Niederschlägen. In erster Linie dient ein Vordach für die Haustür dem Schutz des Eingangsbereiches. Starker Regen oder Schnee kann dazu führen, dass Ihr Eingangsbereich unter Wasser steht. Ist der Untergrund vor Ihrer Haustür eben kann es passieren, dass das Wasser auch unter Ihre Haustür in den Eingangsbereich des Hausinneren fließt. Somit haben Sie die Feuchtigkeit direkt in Ihrem Wohnraum. Durch Feuchtigkeit entsteht Schimmel und wenn dieser erst einmal das Innere des Hauses erreicht hat ist dies immer gesundheitsschädlich für die Hausbewohner. Des Weiteren wird dadurch Ihr Eingangsbereich vor Feuchtigkeit geschützt. Der Eingangsbereich ist ein großer Aspekt für die optische Außendarstellung des Hauses. Mit einem Vordach für die Haustür ist dieser immer geschützt und Schmutz gelangt schwieriger an die Haustür. Ebenso wichtig ist der Schutz für Sie und Ihre Gäste. Bei Regen oder Schnee sollten Sie Ihnen und Ihren Gästen immer einen geschützten Bereich bieten, wo man sich aufhalten kann wenn man nicht auf Anhieb in das Haus gelangt. Gäste können so im Trockenen warten bis Sie die Tür öffnen und Sie haben einen geschützten Bereich, wenn Sie die Haustür öffnen.

Vordach für Ihre Haustür vom erfahrenen Fachhändler.

Optische Aufwertung durch Vordach für die Haustür

Ein Vordach für die Haustür dient nicht nur dem Schutz. Ein Vordach ist grundsätzlich auch eine optische Aufwertung des Eingangsbereich und des gesamten Anblick des Eigenheims. Es gibt viele verschiedene elegante Vordächern für die Sie sich entscheiden können. Die Konstruktionen können aus Edelstahl, Holz oder Kunststoff sein. Durch die direkte Verbauung am Haus sind siie ebenfalls sehr stabil und Sie haben die Möglichkeit Ihre individuellen Vorzüge bei den verschiedenen Arten von einem Vordach für die Haustür mit einzubringen. Das Vordach muss optisch zum Haus passen um ein ansehnliches optisches Gesamtbild darzustellen. Dafür gibt es verschiedene Vordächer auf dem Markt, die sowohl verschiedene Farben als auch verschiedene Formen aufweisen. Eines bieten sie aber immer – nämlich den Schutz vor Niederschlag und eine optische Aufwertung.