Bauzentrum A

Alles für den Bau von A bis Z

Pool

Der eigene Pool mit einem Pool Bausatz

By on Juni 18, 2020

Ein eigener Pool im Garten zu haben, ist in der heutigen Zeit mit keinem großen Aufwand mehr verbunden. Alleine schon aufgrund dem Umstand das einen Pool Bausatz gibt. Mit einem solchen Bausatz, kann man relativ einfach einen Pool im Garten aufbauen, wie man in dem nachfolgenden Artikel erfahren kann.

Kinder im Schwimmbad
Das kühle Nass im eigenen Pool genießen auch die Kinder

Der Pool Bausatz

Früher war der Bau von einem eigenen Pool, mit einem großen Aufwand verbunden. Sei es weil man erst ein Loch ausheben, dann betonieren und fliesen musste oder wenn man mit einer Folie gearbeitet hat, den Pool auch dicht zu bekommen. Heute gibt es die Möglichkeit der Nutzung von einem fertigen Pool Bausatz. Hierbei handelt es sich je nach Modell für das man sich entscheidet, zum Beispiel schon um eine fertige Wanne, die man einfach in den Boden im Garten einlassen kann. Probleme mit Dichtigkeit oder dergleichen gibt es da nicht. Wobei es auch Modelle gibt, bei denen kann man den Pool einfach aufstellen. Ein solcher Bausatz besteht in der Regel aus einem Grundgerüst mit einer robusten Stahlblechverkleidung. Der Innenraum vom Pool wird mit einer dicken Folie ausgelegt und ist der Pool fertig.

Unterschiede beim Pool Bausatz

Wie man anhand den Ausführungen zu einem Pool Bausatz erkennen kann, gibt es hier nicht nur unterschiedliche Ausführungen, ob ein Pool in den Boden eingelassen werden kann oder ob dieser aufgestellt wird. Doch das ist nur ein Unterschied was es bei den Modellen geben. So unterscheiden sich die Modelle zum Beispiel auch hinsichtlich der Form. Hier gibt es Modelle die sind rund, dann wieder oval oder aber auch viereckig. Auch kann es Unterschiede bei der Größe geben. Das gilt sowohl im Durchmesser, als zum Beispiel auch bei der Tiefe. Gerade je nachdem wie der Pool genutzt werden soll, zum Beispiel auch von Kleinkindern, so spielt die Wassertiefe eine nicht unwesentliche Rolle. Je nachdem für was für ein Modell von einem Pool man sich entscheidet, hat man auch einen unterschiedlichen Ausstattungsbedarf. Bei einem tiefen Pool den man aufstellt, braucht man zum Beispiel eine Aufstellleiter, um ohne großen Aufwand und vor allem auch sicher, ein- und aussteigen zu können. Bei einem Pool der in den Boden eingelassen wird, da braucht man eine andere Ein- und Ausstiegshilfe.

Hinsehen beim Pool Bausatz

Gerade wenn es ein Bausatz werden soll, sollte man immer genau hinsehen. Hinsehen was nämlich alles der Bausatz umfasst. Je nach Bausatz und Angebot, kann es hier nämlich durchaus Abweichungen geben. So das zum Beispiel Einstiegshilfen nicht dabei sind oder aber auch keine Filteranlage. Gerade je nachdem wie groß der Pool werden soll, braucht man hier schließlich für die Sauberkeit vom Wasser auch die dafür notwendige Filtertechnik. Ob das aber alles dabei ist oder fehlt bei einem Pool Bausatz kann man nur erkennen, wenn man sich die Angebot genau anschaut.

Wissenswertes zum pool selber bauen

By on September 30, 2019

Ein Pool kann gerade im Sommer für eine schöne Abkühlung sorgen. Doch möchte man einen Pool nicht kaufen, kann man einen Pool selber bauen. Gerade bei einem Eigenbau hat man eine Vielzahl an Möglichkeiten. Welche das im Detail sind, zeigen wir in dem nachfolgenden Artikel auf.

Einen pool selber bauen

Gerade beim pool selber bauen hat man zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Gestaltungsmöglichkeiten die man so nicht hat, wenn man auf ein entsprechend fertiges Angebot zurückgreift. Einer der Vorteile ist hierbei die Größe. Baut man den Pool selber, kann man selbst festlegen wie groß der Pool letztlich werden soll, aber zum Beispiel auch wie tief. Entsprechend den eigenen Vorstellungen muss man hier einen Erdaushub in seinem Garten vornehmen. Dann hat man letztlich die Wahl, nämlich ob man die Poolwände ausmauert oder ausbetoniert oder man mit einer speziellen Folie arbeitet. Letztere Variante hat natürlich den Vorteil, sie ist nicht nur einfacher umsetzbar, sondern ist hinsichtlich den Kosten auch günstiger. Möchte man eine Folie verwenden, so kann man das natürlich beim Erdaushub schon berücksichtigen. So zum Beispiel das man die Poolwände nicht zu steil macht, sondern sie abflacht. Es gibt aber auch entsprechende Formteile aus Kunststoff, die als Pool dienen können. Diese gibt es im Handel in unterschiedlichen Größen und Formen.

Technik beim pool selber bauen berücksichtigen

Natürlich muss man beim Bau von einem Pool berücksichtigen, woher das frische Wasser kommt, aber auch wie das Wasser wieder abgelassen werden kann und wie eine Umwälzung erfolgt. Steht nämlich das Wasser nur, so ist das aus hygienischen Gründen nicht zu empfehlen. Man braucht also auch eine entsprechende Pumpe. Das alles sollte man natürlich ebenfalls beim Aushub vom Pool schon entsprechend berücksichtigen. Hinsichtlich der Pumpe für die Umwälzung vom Wasser, so muss man hier auf die Leistungsfähigkeit achten. Diese ist abhängig davon, wie groß der Pool ist und letztlich damit auch Wasser führt. Hat man das, kann man die Poolfläche entsprechend abdichten, je nachdem was für eine Variante man sich hier entschieden hat. Im weiteren Verlauf geht es dann noch um den Einbau der notwendigen Technik. Das gilt hier vor allem für die Pumpe, aber auch für den Wasserzulauf beim pool bauen. Zum Abschluss kann man den Pool natürlich noch entsprechend gestalten. So zum Beispiel je nach Art vom Einstieg, durch eine entsprechende Leiter als Einstiegshilfe.

Kosten beim pool selber bauen

Natürlich stellt sich im Zusammenhang mit dem Bau von einem eigenen Pool die Frage, was für Kosten entstehen hier? Natürlich sollte man schon in der Planungsphase auch die Kosten in den Blick nehmen. Die Kosten sind hier natürlich von verschiedenen Faktoren abhängig. So zum Beispiel wie groß der Pool ist, was für eine Technik man benötigt, ob man den Erdaushub entsorgen muss und natürlich auch die Dekoration. Was für Kosten hier anfallen, ist auch davon abhängig, für was für Materialien man sich hier beim pool selber bauen entscheidet. Preisvergleiche sind hier aber zu empfehlen, da man dadurch oftmals sparen kann.

Die Mitarbeiter der Firma conZero GmbH & Co. KG. sind in diesem Bereich die perfekten Ansprechpartner.

Für eine perfekte Abkühlung: Pool selber bauen 

By on April 13, 2018

Möchte man im Sommer sich eine Abkühlung verschaffen, so ist das mit einem eigenen Pool im Garten möglich. Möchte man jetzt keinen fertigen Pool kaufen, so kann man auch einen Pool selber bauen. Auf was man dabei achten muss und was für Möglichkeiten es hier gibt, kann man nachfolgend erfahren.

Möglichkeiten beim Pool selber bauen

pool_selber_bauenGrundsätzlich gibt es wie bereits erwähnt beim Pool selber bauen verschiedene Möglichkeiten über die man sich vorher informieren sollte. Die erste Variante ist hierbei ein Bausatz. Im Fachhandel gibt es verschiedene Bausätze die aus allem Zubehör gehört, sodass man diesen nur noch einbauen muss. Alternativ davon, kann man natürlich auch einen Pool selbst bauen. Hierbei gibt es die Möglichkeit auf eine Kunststoffwanne zurückzugreifen oder aber auch auf entsprechende Folien. Hierbei muss man passend zur Größe vom zukünftigen Pool ein Erdloch ausheben, entweder die Kunststoffwanne reinlegen oder aber das Erdloch mit Folien ausgleichen. Bei der Folie muss man darauf achten, dass diese entsprechend stark ist, am besten mehrlagig. Dadurch verhindert man das es durch einen Stein oder an einem anderen spitzen Gegenstand zu einem Wasserverlust kommt.

Darauf muss man beim Pool selber bauen achten

Beim Pool selber bauen muss man zahlreiche Punkte beachten. Zum einen muss man wissen, wie groß der Pool werden soll. Da der Poolbau schon mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, sollte man hier nicht zu klein planen. Ein weiterer Punkt betrifft die Versorgung mit Wasser und anderen Medien. Je nachdem wie man einen Pool füllen auch dauerhaft mit sauberem Wasser versorgen möchte, der braucht dazu frisches Wasser und gegebenenfalls auch eine Pumpe. Diese ist gerade wichtig, damit das Wasser im Sommer nicht kippt. Alternativ zu einer Pumpe gibt es natürlich auch natürliche Methoden, hier arbeitet man mit Filtern aus Kies und Vorbecken. Was für eine Varinate es werden soll ist nicht unerheblich, da man dieses im Zweifelsfall bei der Größe vom Pool berücksichtigen muss. Das gilt auch für den Zugang von eventuellen Leitungen. Ansonsten muss man beim Aushub der Poolfläche noch auf ein sauberes Arbeiten achten. Steine und Unebenheiten können sonst die Nutzungsqualität von einem Pool stark einschränken.

Kosten beim Pool selber bauen

Beim Bau von einem Pool stellt sich natürlich auch immer die Frage nach den Kosten. Je nachdem ob man sich für den Bau aus Einzelteilen oder für einen Bausatz entscheidet, unterscheiden sich diese bei den Kosten. Wer hier die Kosten im Rahmen halten möchte, der sollte vor der Entscheidung für ein Modell und dem Kauf, immer einen Vergleich durchführen. Die einzelnen Baustoffe oder aber die Bausätze kann man gut über das Internet, alternativ auch über den Fachhandel vergleichen. Auf dieser Weise kann man beim Pool selber bauen Geld sparen.