Landmaschinen kann man sehr vielseitig einsetzen, alleine schon wegen dem Umstand, dass man sie mit verschiedenen Anbaugeräten ausstatten kann. Doch gerade damit man diese unterschiedlichen Anbaugeräte auch an einer Landmaschine für die Nutzung befestigen kann, braucht es Haltevorrichtungen. Was sich da anbietet, kann man dem nachfolgenden Artikel entnehmen.

Anbaugeräte für Landmaschinen

Schaufel, Mähbalken, Mulcher und viele weitere Anbaugeräte gibt es, die von einer Landmaschine aufgenommen werden können. Gerade durch die Vielseitigkeit der Anbaugeräte, kann man Landmaschinen auch sehr unterschiedlich und vor allem auch vielseitig einsetzen. Egal ob man etwas baggern oder sein Feld bearbeiten möchte. Möchte man jetzt Anbaugeräte einsetzen, so ist das nur möglich, wenn man hier Halterungen an seiner Landmaschine hat. Diese müssen je nach Verwendung, entweder vorne an einer Landmaschine oder hinten befestigt werden können. Bei der Befestigung gibt es verschiedene Möglichkeiten. So bietet sich hier ein Schnellwechselrahmen an, ein Frontladerzinken oder aber auch Koppelhaken. Natürlich eignet sich aber auch nicht jede Art der Befestigung auch bei allen Anbaugeräten. Hier spielen verschiedene Faktoren, wie das Gewicht zum Beispiel eine große Rolle. Schließlich muss die Befestigung das Anbaugerät auch tragen können.

Landmaschine mäht ein Feld
Das Feld wird für den nächsten Anbau vorbereitet

Befestigung der Anbaugeräte

Was für eine Befestigung, ob Koppelhaken, Frontladerzinken oder Schnellwechselrahmen sich anbietet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So ist hierbei zum Beispiel von Bedeutung, um was für ein Modell einer Landmaschine es sich handelt. Schließlich müssen die Befestigungen wie ein Koppelhaken auch angebracht werden können. Gleiches gilt für Frontladerzinken und Schnellwechselrahmen. Je nach Art der Befestigung, gibt es diese in unterschiedlichen Ausführungen. Das gilt sowohl hinsichtlich der Länge, als auch bei der Stärke. So gibt es die Zinken in unterschiedlichen Längen von 800 mm, 1100 mm oder aber auch von 1400 mm und mehr. Doch nicht nur bei der Länge gibt es Abweichungen, sondern auch beim Durchmesser.

So kann der Durchmesser hier 36 mm oder auch 38 mm betragen. Gerade je nachdem was für eine Landmaschine man hat, sollte man im Detail genau hinsehen. Hier kann das Internet eine wertvolle Hilfe sein, da man sich hier ganz leicht eine Übersicht verschaffen kann. Gerade je nachdem was für Anbaugeräte man befestigen möchte, kann man so sehen, was für ein Haken oder Rahmen sich anbietet und letztlich sich auch eignet. Zudem kann man so auch nicht nur technische Unterschiede leicht erkennen, sondern auch beim Kaufpreis. Hier gibt es nämlich bei den Modellen durchaus große Unterschiede. Durch einen Vergleich kann man hier je nach Wahl, auch noch Geld beim Kauf sparen.

Bei der Werny-Handel GmbH & Co. KG finden Sie diese und andere Produkte!