Wenn sein iPhone nicht funktioniert oder einen Sprung im Display hat, lässt man es in der Regel reparieren. Man gibt es ab, zahlt, und nach ein paar Stunden ist die Sofortreparatur erledigt und das Telefon ist wie neu. Aber wie funktioniert das genau?

Allgemeines zu dem Thema iPhone Reparatur

Wenn man in Einkaufszentren herumgeht, bemerkt man öfters kleine Geschäfte, die mit“ iPhone 6S Reparatur „oder“ iPhone 6S Reparatur schnell und sofort“ werben. Dorthin kann man sein Handy bringen und die Mitarbeiter reparieren es innerhalb kurzer Zeit. Wenn man bereits weiß, welches Problem das Handy hat, kann man sich ein Erklärvideo erstellen Lassen. Mit einem solchen kann man das Handy selbst reparieren und sich so manche Kosten ersparen. Weitere Angaben unter: https://www.profi-repair.de/reparatur-apple-iphone-6s/
Dennoch kostet das Erklärvideo erstellen Lassen auch Geld und man hat keine Garantie zum Erfolg. Vor allem, wenn es sich um ein sehr teures Smartphone handelt, ist eine eigenständige Reparatur nicht sehr empfehlenswert. Telefone von einigen Herstellern werden von Anfang an so konzipiert, dass sie von Privatpersonen nicht selbst repariert werden können und ein kostenpflichtiger Profi erforderlich ist.

Die Reparatur

Zuerst wird vom Team des Reparaturgeschäfts ermittelt, welcher Fehler vorliegt, sofern man das nicht schon von vornherein gesagt hat. Dann wird das Gerät aufgeschraubt und die betroffenen Teile ausgetauscht. Durch viele moderne Geräte, die das Telefon genauestens analysieren, kann anschließend sichergegangen werden, dass wieder alles funktioniert. In der Regel haben solche Shops ein Lager mit vielen Teilen, damit die Reparatur so unkompliziert durchgeführt werden kann. Diese Teile sind meist genau diese, von denen sowieso bekannt ist, dass sie öfters kaputtgehen.
Dennoch kann es sein, dass der Fehler so groß ist, dass das Gerät nicht reparabel ist. Manchmal muss es auch eingeschickt werden, damit Spezialisten sich um den Fehler kümmern können. Natürlich muss man hier dann einige Tage oder Wochen warten, bis man sein Handy wieder in den Händen halten kann. Manche Geschäfte bieten Ersatzgeräte an, die man in dieser Zeit nutzen kann. Es kann auch sein, dass der Preis höher wird, wenn ein grober Fehler vorliegt. Den zusätzlichen Aufwand für den Versand muss man in Form von zusätzlichem Geld begleichen. Selten ist es der Fall, dass Handyshops den Preis gleich halten, da sie ihre „Sofortreparatur“ nicht einhalten konnten. Weitere relevante Dienstleistungen.

Bei autorisierten Händlern

Autorisierte Händler wie McShark schicken das Gerät normalerweise sofort ein. Solche Shops haben keine Ersatzteile und kein Team, das Reparaturen durchführen kann. Sie spezialisieren sich eher auf den Verkauf von Neugeräten, wozu von jenen im Falle eines Problems auch geraten wird. Lesen Sie hier weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass es eigentlich keine Überraschungen bei Sofortreparaturen gibt. Ein Team repariert das Telefon mit den vorhandenen Ersatzteilen und wenn das nicht möglich ist – wird es eingeschickt. Das wird bei offiziellen Stores eigentlich immer sofort gemacht, sofern man kein Neugerät kaufen will.