Viele Menschen interessieren sich für Astrologie und lesen gerne Tages-, Wochen- oder Jahreshoroskope. Manche machen es aus Spaß, andere wiederum möchten in die Zukunft schauen und glauben an die Vorhersagen. Es sind eher Frauen, die an Horoskope glauben. Sie denken, dass das Horoskop ihr Leben beeinflusst. Oft sind sie der Meinung, dass das Horoskop nicht der einzige Faktor ist, der das Leben bestimmt. Es gibt auch Männer, die an Horoskope glauben und diese regelmäßig Lesen.
Horoskope sind umstritten und werden manchmal belächelt. Andererseits verraten sie einiges über die Person und können hilfreich sein. Doch wie funktioniert ein Horoskop? Im Folgenden gibt es einen Überblick über das Thema Horoskop.

Horoskope verraten das Schicksal

Das Wort Horoskop kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Stunde“, „beobachten“ oder „Geburtsbild„. Es gehört zum wichtigsten Hilfsmittel der Astrologie. Das Horoskop hat mehrere Hauptelemente. Dazu zählen Aszendent, Medium coeli, Tierkreiszeichen, Mondknoten, Himmelskörper (Mond, Sonne, Planeten) und Horoskop-Häuser. Astrologen betrachten genau die Himmelskörper und die Aspekte zueinander. Wenn man auf die Sterne zu einem bestimmten Zeitpunkt blickt, kann man wichtige Informationen erfahren. Ausführliche Informationen und Preise finden Sie hier.
Man kann das Horoskop als einen Schnappschuss der exakt berechneten Planetenstände bezeichnen. Aus den gegebenen Informationen versuchen Astrologen das Schicksal abzuleiten. Bei einer astrologischen Beratung fragt der Astrologe nach dem Zeitpunkt und Ort der Geburt. Die genauen Orts- und Zeitangaben ermöglichen ein genaues und individuelles Horoskop. Anhand der persönlichen Angaben können Astrologen einen Trend ableiten. Mithilfe von Fachbüchern und speziellen Computerprogrammen lässt sich ein Horoskop erstellen. Mehr zu dem Thema finden Sie bei 50plus.ch.

Astrologie ist sehr alt

Astrologie gibt es bereits seit der vorchristlichen Zeit. Dabei werden die Himmelbewegungen betrachtet und daraus das Schicksal und Informationen abgeleitet. Sie wurden in verschiedenen Kulturkreisen praktiziert. Im 2. Jahrtausend von Christus gab es sie in Mesopotamien. Seit der Renaissance wurde Astrologie immer wieder kritisiert. Später gab es immer ein Aufleben. Wer sich für seinen Horoskop interessiert, sollte zu einem vertrauenswürdigen Astrologen gehen. Man sollte die astrologische Beratung nicht zu ernst nehmen und seine eigenen Entscheidungen treffen.

Das Horoskop ist sehr hilfreich

Bei den Tierkreiszeichen handelt es sich um Symbolbilder, welche den einzelnen Abschnitten des Tierkreises zugeordnet werden. Anhand des Sternzeichens kann man etwas über den Wesenskern einer Person und die Persönlichkeit erfahren. Detaillierte Aussagen sind dann möglich, wenn man das Geburtshoroskop individuell berechnet und deutet. Aber auch das allgemeine Wissen um das Sternzeichen eines Menschen kann vieles über den Charakter verraten. Wenn man seinen Charakter genau kennt, dann lebt man bewusster und toleranter.
Außerdem hilft das Horoskop dabei, Menschen zu verstehen und die Eigenarten zu akzeptieren. Es gibt zwölf Sternzeichen. Das Tierkreiszeichen-Horoskop fängt mit dem Sternzeichen Widder an und endet mit dem Sternzeichen Fische. In Horoskop-Büchern und online findet man die wichtigsten Charaktermerkmale, Informationen zu den Themen Karriere und Beruf, Eigenschaften weiblicher und männlicher Tierkreiszeichen-Vertreter, Freizeit und Gesundheit, Liebe und Partnerschaft sowie zwölf Aszendenten-Kombinationen.