Der gepflegte Rasen gehört zu einem schönen Garten mit dazu. Der Rasen sollte frei von Unkraut und Moos sein und er sollte sattgrün sein. Mit Hilfe von einer sorgfältigen und regelmäßigen Pflege stellt dies kein Problem dar. Wichtig ist, dass der Rasen oft gemäht wird und bei Trockenheit muss er gegossen werden.

Hin und wieder ist das Vertikutieren auch sinnvoll. Auch ein guter Rasendünger kann sehr nützlich sein.

Weshalb ist der Rasendünger wichtig?

Rasendünger

Der grüne Teppich wird durch Rasendünger mit sämtlichen wichtigen Nährstoffen versorgt. Der Rasen erhält damit Kraft und rundum wird er gesund gehalten. Mit zu den wichtigsten Nährstoffen durch Dünger gehören Kalium, Phosphor und Stickstoff. Durch Stickstoff gibt es das gesunde Wachstum und die satte Grünfärbung. Durch Phosphor erhalten die Wurzeln Kraft und mit Kalium gibt es den optimalen Schutz vor Kälte, Trockenheit und Krankheiten. Im Garten brauchen Sie nicht nur eine schöne Grünfläche, sondern auch ein Sitzbereich, der Ihre Gäste überzeugen wird. Ein Pavillon wäre dabei die richtige Wahl.

Abhängig von der Beanspruchung kann es mit Rasendünger Sinn machen, wenn der Rasen pro Jahr etwa 3 bis 4 Mal gedüngt wird. Zu Beginn der Wachstumsperiode kann mit dem Rasendünger im März oder April begonnen werden. Die zweite Düngung erfolgt dann im Mai/Juni bei der Hauptwachstumsphase. Sehr geeignet ist hier dann ein Langzeitdünger. Die kaliumbasierte Herbstdüngung kann dann im Herbst genutzt werden.

Im Sortiment sind noch zusätzliche Artikel vorhanden

Der optimale Rasendünger

Ein passendes Düngemittel gibt es generell für jeden Anspruch. Gefunden wird heute die große Auswahl an dem hochwertigen Rasendünger und dies ist bei der Grünfläche bestens auf die Anforderungen abgestimmt. Für alle Rasenflächen ist der universelle Rasendünger sehr geeignet, denn der Nährstoffbedarf von den Pflanzen wird gedeckt und das Bodenleben wird aktiviert. Besonders beliebt ist ein Dünger in der Bio-Qualität und dabei gibt es rein natürliche Inhaltsstoffe.

Bei vielen Substanzen gibt es eine Langzeitwirkung, welche die bedarfsgerechte Versorgung mit den Nährstoffen sogar über Wochen gewährleistet. Ein Start Rasendünger  sorgt zur Regeneration und zur schnellen Neuanalge für das sichere und schnelle Anwachsen der jungen Rasenpflanzen. Oft sind spezielle Inhaltsstoffe bei dem Düngemittel enthalten und dabei können Grünflächen sogar von Moos und Unkraut befreit werden. Der Rasendünger für den Herbst ist wichtig, dass der Rasen strapazierfähig und auch winterfest wird. Im Frühjahr allerdings gibt es dann einen dichten und grünen Wuchs. Über das gesamte Jahr gibt es im Garten einen gut gepflegtes Grün. Falls Sie sich auch für Kunstrasen interessieren folgen Sie dieser URL: https://www.teneriffa-landhaus.de/immobilien/kunstrasen-balkon-weswegen/

Immer ist der effektive und schonende Dünger für den Rasen wichtig. Es gibt viele verschiedene Marken für den Dünger und der Rasen wird nicht nur mit wichtigen Nährstoffen versorgt, sondern es gibt auch eine effektive und schonende Wirkungsweise. Mit sattem Grün ist ein Rasen gut gepflegt und mit dem Rasendünger gibt es dann den gleichmäßigen und dichten Wuchs.