30Die Cloud Telefonanlage ist eine stets software-basierte Lösung. Mit dieser Anlage werden alle Funktionen der Anlage in einem Provider gehostet und dann über das Internet mit VoIP wieder bereitgestellt.

Sperrige Telefonanlagen sind Vergangenheit

Mit der Cloud Telefonieanlage sind die sperrigen Telefonanlagen alter Zeiten Vergangenheit. Auch die aufwändigen Verkabelungen gib es nicht mehr. Diese waren äußerst lästig. Der Kunde telefoniert künftig über das Internet und es ist mit beliebigen Endgeräten möglich. Egal ob Smartphone, IP-Telefonie oder auch PC: Alles ist machbar. Bei einer lokal installieren, alten ISDN-Telefonanlage lässt sich mithilfe der Cloud Telefonanlage von inopla.de alles Individuelle jederzeit steuern. Es kann auf die Situation innerhalb der Firma angepasst werden. So können neue Mitarbeiter und neue Standorte oder Freelancer auch profitieren.

Viele Vorteile

Egal ob Smartphone, IP-Telefonie oder auch PC: Alles ist machbar.

Eine solche Telefonanlage basieren auf einer Cloud bietet dem Kunden viele Vorteile. Sie ist vom Preis her unschlagbar günstig. Außerdem lassen sich sehr hohe Einsparpotenziale schaffen, durch den Wegfall der Wartungskosten. Auch die Anschaffungskosten sind gering. Zudem ist eine solche Anlage ortsunabhängig. Das heißt, egal ob im Büro, im Homeoffice oder unterwegs, die Cloudtelefonie ist unter der Nummer ständig erreichbar. Ein weiterer Vorteil ist die Sicherheit. Das Rechenzentrum in Deutschland ist hochsicher und es gibt eine hohe Verfügbarkeit hier von 99,9 Prozent. Alles läuft sicher und geschützt ab. Ein weiterer Vorzug ist die Skalierbarkeit. Die Anlage kann individuell erweitert werden und kann mit dem Unternehmen selbst mitwachsen.

Einfaches Einrichten

Auch das Einrichten der Telefonanlage ist einfach und lässt sich über eine Weboberfläche organisieren. Das kann der Kunde meist ohne Hilfe oder die Einrichtung wird vom Anbieter kostenfrei übernommen. Das ganze System ist zudem zukunftsweisend und dank eines kontinuierlichen Software-Updates ist die Cloud Anlage ständig aktualisiert. Um den Anbieter auszuwählen, sollte man zuerst überlegen, welche Funktionen man genau bei der Anlage benötigt im Unternehmen. Dann stellt sich die Frage, ob der jeweilige Anbieter diese Funktionen auch zur Verfügung stellt. Auch die Frage, in welche Business Software genau die Telefonie integriert werden soll oder muss ist entscheidend. Hier gib es beispielsweise ERP-Systeme oder auch CRM. Auch die Frage, ob sich die Anlage genügend integrierte Funktionen hat, ist entscheidend.

Es sollten Sprachmenüs, Konferenzen und das Fax beinhaltet sein. Auch eine virtuelle Rufnummer für alle die jeweiligen Endgeräte ist ein Muss. Egal ob es sich um IP-Telefonie, PC, Smartphone oder Tablet handelt. Ein intuitives Webportal ist entscheidend und es sollte alles in Deutschland gehostet werden. Die Einrichtung ist meist schnell vonstattengegangen, mit wenigen Klicks kann der Kunde direkt beginnen. Die Datensicherheit wird großgeschrieben. Es lohnt sich beim Profi eine solche Anlage zu kaufen und sich hier umfassend beraten zu lassen.

Weiteres zu diesem Thema finden Sie unter:

Virtuelle Telefonanlage

VoIP erklärt